Laden...

Eltern

Eltern2018-08-29T12:51:16+00:00

Mühlhausen
Telefon: 03601 48 32 0

Leinefelde
Telefon: 03605 544 330

oder schreiben Sie hier eine Mail:

Name:*
Telefon:
E-Mail:*
Ihre Nachricht an uns:
Felder mit * sind Pflichtangaben.

Familienrechtliche Problemfelder können auch in der Beziehung zu den Eltern auftreten. In der letzten Zeit geraten in der Beratungspraxis immer häufiger Fragestellungen im Zusammenhang mit dem Elternunterhalt und auch mit der Betreuung in den Mittelpunkt. Die Ursachen dafür sind vielschichtig. Eines jedenfalls steht fest: Die tradierte Vorstellung, dass Eltern am Ende ihres beruflichen Lebens und Wirkens aus- und vorgesorgt haben, um den Lebensabend genießen zu können, dass zu festlichen Anlässen oder Geburtstagen der Kinder und Enkel regelmäßig kleinere oder größere (Geld-)geschenke erfolgen, dass in der Not Eltern auch erwachsenen Kindern “unter die Arme greifen” können, ist in immer mehr Familien passé.

Immer mehr Menschen können nämlich schon heute nicht mehr von ihrer Rente leben. Die Zahl der über 65-jährigen, die Grundsicherung beziehen, hat sich seit dem Jahre 2003 mehr als verdoppelt. Aber auch bei den unter 65-jährigen hat sich die Zahl derer, die ihren eigenen Lebensunterhalt etwa wegen einer bestehenden Erwerbsminderung nicht mehr aus eigener erwerbstätigkeit bestreiten können, signifikant erhöht, zahlenmäßig sogar verdreifacht. Beide Gruppen zusammen betrachtet, beträgt die Anzahl der Betroffenen inzwischen über eine Million.

Eine Vermögensbildung kann damit nicht mehr in ausreichendem Maße stattfinden. Weitere Ursachen sind auch die Finanzkrise im Jahre 2008, innerhalb derer es zu einer gigantischen Vermögensvernichtung gekommen ist, die auch vor Rentenfonds, Lebensversicherungen und anderen Altersvorsorgemodellen nicht Halt gemacht hat. Erwartete (und versprochene) Erträge blieben aus. Oftmals erfolgten auch Panikverkäufe von Aktiendepots zu Niedrigstständen, eine Flucht aus Immobilienwerten, was sich in der Rückschau als großer Fehler erwisen hat, denn sowohl die Aktienmärkte als auch der Immobilienmarkt  haben sich seitdem deutlich erholt und die damaligen Höchststände vor der Krise bereits in weiten Teilen wieder erreicht.

Zeitgleich ist eine permanente Steigerung des Altersdurchschnittes der Bevölkerung zu verzeichnen, ebenso aber auch eine Steigerung der Lebenserwartung jedes Einzelnen. Damit verknüpft ist ein Anstieg z.B. der Demenzerkrankungen, was das Thema Betreuung auch vermehrt in den Fokus setzt.

Eltern
Denise HübenthalRechtsanwältin
  • Fachanwältin für Familienrecht
  • Fachanwältin für Erbrecht
  • Wirtschaftsmediatorin (MuCDR)
Eltern
Birgit OehlmannRechtsanwältin
  • Fachanwältin für Erbrecht
  • Zertifizierte Testamentsvollstreckerin (AGT)
Diese Website verwendet Cookies – nähere Informationen dazu und zu Ihren Rechten als Benutzer finden Sie in unserer Datenschutzerklärung am Ende der Seite. Klicken Sie auf „Ich stimme zu“, um Cookies zu akzeptieren und direkt unsere Website besuchen zu können. Ich stimme zu